Tolle Erfolge für Dominik Seib und Martin Gaim

LG-Athleten heimsen Titel bei der "Niederbayerischen" ein

Magdalena Möhrlein zeigte ihr Talent beim Kugelstoßen. − F.: LGB

Magdalena Möhrlein zeigte ihr Talent beim Kugelstoßen. − F.: LGB

Regen. Ein kleines Team mit fünf Athletinnen und Athleten von der LG Bayerwald war kürzlich bei den Niederbayerischen Einzelmeisterschaften im Plattlinger Karl-Weinberger-Stadion am Start.

Eine imponierende Leistung bot der Zwieseler Martin Gaim auf der langen Sprintstrecke über 400m. Mit vorzüglichen 51,84 Sekunden holte er sich bei besten Wetterbedingungen mit angenehmen Temperaturen und Sonnenschein in der Wettkampfklasse der Männer vor Stefan Högl von der LG Passau den Niederbayerntitel. Zugleich qualifizierte er sich mit diesem sehr erfreulichen Ergebnis für die Bayerischen Meisterschaften der Männer in Augsburg. Dort will er seinen eigenen LG-Rekord, der bei 51,61 Sekunden steht, bei noch besserer Tempoeinteilung verbessern.

Mit Dominik Seib wächst bei der LG ein Langstreckentalent heran.
Mit Dominik Seib wächst bei der LG ein Langstreckentalent heran.

Ein großartiges Comeback feierte Martin Pfeffer vom TSV Regen auf den Sprintstrecken mit Leistungen, die ein Startrecht bei den Bayerischen Meisterschaften in Augsburg bedeuten. Über 100m erkämpfte er als Dritter mit erfreulichen 11,76 Sekunden die Bronzemedaille bei der männlichen Jugend U20, über 200m sprintete er in starken 23,71 Sek. auf Rang 4.

Überzeugend war auch der Auftritt von Dominik Seib über 800m in der Wettkampfklasse männliche Jugend U16. Mit ausgezeichneten 2:12,58 Minuten wurde er Niederbayerischer Meister vor Leo-Maximilian Priese vom TSV 1861 Mainburg. Über 3000m musste er bei seinem Start bei der männlichen Jugend U18 als Silbermedaillengewinner mit ansprechenden 10:16,28 Minuten nur Frank Schneider von der LG Passau den Vortritt lassen. Seib wird bei den Süddeutschen Meisterschaften in Ingolstadt und bei den Deutschen Meisterschaften die LG Bayerwald vertreten. Mit starken, beim Rolf-Watter-Sportfest gelaufenen 9:48,41 Minuten, hat sich der 15-jährige Schüler der Realschule Zwiesel das Startrecht bei diesen hochkarätigen Sportveranstaltungen erkämpft.

Im Hochsprung gefiel Hannah Loibl mit übersprungenen 1,45m als Fünfte in ihrer Wettkampfklasse der weiblichen Jugend U18. Schade aus Sicht der LG ist, dass sie diesen Wettkampf verletzungsbedingt vorzeitig beenden musste. Mit übersprungenen 1,52m hat sie aber in Straubing die B-Quali für die Bayerischen Meisterschaften bereits geschafft. Im Weitsprung platzierte sie sich mit guten 4,68m im Endkampf der besten Acht auf Rang 6.

Für den TV Viechtach zeigte Magdalena Möhrlein in der Wettkampfklasse Schülerinnen U14 solide Leistungen. Über 60m Hürden überlief sie als Sechste gekonnt die 76,2 cm hohen Hürden. Im Kugelstoßen gelang es ihr noch nicht, ihr Potenzial auszuschöpfen, aber 6,91m mit der 3 kg schweren Kugel bescherten ihr einen achtbaren 7. Rang. Über 75m wurde die 13-Jährige mit 11,13 Sek. Zehnte und im Hochsprung mit 1,25m Neunte.− red

Bericht des VBB vom 22.07.2017

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 

Logo_TV